Besucherzentrum „La mula de Parenzo“

„La mula de Parenzo“ (Das Mädchen aus Poreč) ist die inoffizielle Hymne der Stadt Poreč. Als solche ist sie untrennbar mit der Kultur, dem Lebensstil und dem Spiritus Movens der Bewohner dieser wunderschönen Stadt verbunden. Dieses Lied ist der größte immaterielle Reichtum, den die Stadt Poreč besitzt, und es materialisierte sich durch das Besucherzentrum, liebevoll Butiga, „La mula de Parenzo“ genannt.

Wer war „la mula de Parenzo“? Was hat es getan? Warum ist es wichtig für diese Stadt? Hier finden Sie viele Informationen über das Lied selbst, aber auch über die Geschichte von Poreč aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts, über den sozialen Kontext, in dem das Lied entstanden ist, über die Gastronomie und Fischerei der Stadt unter dem wachsamen Auge des Euphrasius.

Hier treffen sich Vergangenheit und Gegenwart, Tradition und Technologie – mit unseren Fotos, Infografiken, alten Gegenständen, Demijohns, interaktiven Multimedia-Hilfsmitteln tauchen Sie in die Vergangenheit von Poreč ein, alles zu den unwiederholbaren Rhythmus des Liedes „La mula de Parenzo“.


Adresse:
Trg Slobode 13, 52440 Poreč

Öffnungszeit:
Mo. - Di.: 13-21
Mi. – Do.: 08-16
Fr. –So.: 13-21
Samstags geschlossen

Kontaktinformationen:
Telefonnummer: 091 451 2302
Leiter: Ivan Hrastovčak

zu Favoriten hinzufügen Von Favoriten entfernen